Finaler 2:1-Sieg sichert Platz 13!

SVGG Hangard I – VfL Primstal II  2:1 (0:0)

Mit diesem 2:1-Sieg beendete unsere 1. Mannschaft die aufregende Saison 2017/2018 auf dem 13. Tabellenplatz. Bericht folgt…

Furkan Erdogan der kommende Saison das Trikot von Borussia Neunkirchen überstreifen wird, setzte sich bei den Einsatzzeiten seiner Mannschaft an die Spitze. Er bestritt alle 30 Partien und stand dabei 2549 min. auf dem Spielfeld, gefolgt von Pascal-Jan Witte der ein Spiel weniger absolvierte und dabei 2501 Einsatzminuten vorweisen kann.

SVGG Hangard I:Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Fabian Beringer, Rico Henkes, Fabian Adeyemi, Furkan Erdogan (59. Marc Schäfer), Pascal Jan Witte, Ryan Wommer (71. Giuseppe Ingraudo), Sergio Domizio, Marc Dengel (90. Cedric Stenger), David Lerner – Trainer: Adetunji Adeyemi
VfL Primstal II: 
Eike Hamm, Lars Pesch, Thomas Fuchs, Lukas Finkler, Pascal Schmitt, Sebastian Naumann (60. Michael Arm), Patrick Backes, Tobias Zimmer, Lukas Zimmer (82. Darius Straub), Matthias Eiden, Stefan Schätzel – Trainer: Christian Joseph
Schiedsrichter: 
Thorsten Braun – Zuschauer: 200
Tore: 
0:1 Patrick Backes (57.), 1:1 Marc Schäfer (72.), 2:1 Giuseppe Ingraudo (79.)
Gelb-Rot: 
Lars Pesch (78./VfL Primstal II/wdh. Foul)

Torschützenliste  SVGG Hangard  1 Saison 2017/2018: Marc Dengel (13), David Lerner (9), Fabian Beringer (7) , Marc Schäfer (4), Pascal-Jan Witte, Furkan Erdogan (je 3), Guiseppe Ingraudo, David Hippchen, Fabian Adeyemi (je 2), Sergio Domizio, Hans-Jürgen Poppe, Eigentor BMB (je 1)

Foto: Sebastian Brüssel
Wir suchen weiterhin einen zuverlässigen Administrator für diese Homepage!

U 23 beendet Saison mit Siegesserie

SVGG Hangard II – SV Alschbach 4:3 (3:1)

Mit einem 4:3-Sieg beendet unsere U 23 die Saison mit 4 Siegen in Folge.

Zana Esit, auch 1. der Torschützenliste, setzte sich bei den Einsatzzeiten seiner Mannschaft mit 25 Spielen an die Spitze (2155 min.), gefolgt von Mahsum Cakir (25 Spiele, 2144 min.) und Spielertrainer Stefano Domizio (23 Spiele, 2054 min.).

SVGG Hangard II: Kani Esit, Mike Rupp, Domenico Garritano, Serjoscha Bier, Pasquale Ciambarella, Stefano Domizio, Nüsrettin Acar, Mahsum Cakir, Zana Esit, Sebastian Schmitt, Sebastian Schäfer (46. Patrizio Domizio) – Trainer: Stefano Domizio
SV Alschbach: Dennis Werner (46. Marc Schlachter), Filip Decker, Sascha Gebele, Daniel Rudolph, Ingo Wagner, Mark Matula, Marcel Metzger, Marius Toussaint, Dominik Scholz, Robin Bank (46. Robin Hugo), Victor Bialecki – Trainer: Victor Bialecki
Schiedsrichter: Frank Grandjean – Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Stefano Domizio (4.), 2:0 Sebastian Schäfer (12.), 2:1 Daniel Rudolph (27.), 3:1 Sebastian Schmitt (38.), 4:1 Sebastian Schmitt (48.), 4:2 Dominik Scholz (70.), 4:3 Filip Decker (90.), Gelb-Rot: Domenico Garritano (50./SVGG Hangard II)

Torschützenliste  SVGG Hangard  U 23 2017/18: Zana Esit (23), David Kiefer (13), Sebastian Schmitt (12), Stefano Domizio (8), Sebastian Schäfer (7), Nüsrettin Acar, Domenico Garritano (2), Cedric Stenger, Pasquale Ciambarella, Hassan Muhumed, Patrizio Domizio, Marcel Sommer, Marc Dengel, Serjoscha Bier, Marvin Müller, Niklas März (je 1)

Zana EsitMahsum Cakir

Stefano Domizio

Verbandsliga NO: Infos zur diesjährigen Abstiegsregelung

Verbandsliga Nord-Ost:

(3 bis 4 mögliche Absteiger, Stand: 22.05.2018)

Die Abstiegskonstellation ist in dieser Spielklasse wie folgt: Der SV Furpach ist definitiv abgestiegen, weil sowohl der direkte Vergleich mit dem VFL Primstal wie auch gegen die SVGG Hangard verloren ging. Die SVGG Hangard muss am letzten Spieltag gegen den Tabellennachbarn VfL Primstal II gewinnen, da das Hinspiel in Primstal mit 1:0 verloren ging. Gewinnt Hangard, dann 35 Punkte, so rutscht Primstal II auf den 14. Tabellenplatz. Gewinnt Primstal muss auch Palatia Limbach noch aufpassen, denn der direkte Vergleich der beiden Teams geht an den letztjährigen Aufsteiger aus dem Nordsaarland (0:2, 1:1).  Gewinnt Hangard und Limbach verliert, so geht wegen des direkten Vergleiches Platz 13 an Palatia Limbach (3:1, 2:3).

Es steigen vier Mannschaften ab, wenn die SG Lebach-Landsweiler und der SV Hasborn absteigen und der Verbandsliga-Zweite SV Bliesmengen-Bolchen die Relegation verliert.

0:0! Teilerfolg in Habach

29. Spieltag Verbandsliga Nordost

SV Habach — SVGG Hangard 0:0

Habachs Trainer Dieter Rohe war nach dem froh mit diesem Punktgewinn den endgültigen Klassenerhalt geschafft zu haben.

Nach dem 5:0 Heimsieg wollte die Elf von Headcoach Adeyemi Adetunji den nächsten wichtigen 3er im Kampf um den Klassenerhalt laden. In der ersten Hälfte taten sich beide Mannschaften schwer auf dem Naturrasen, sodass es Leistungsgerecht mit 0:0 in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel endlich besser, zwar hatte unsere Mannschaft mehr Ballbesitz und mehr Spielfluss aber im letzten Drittel gab es kein vorbeikommen gegen die gutaufgestellte Hintermannschaft des SV Habach. Jan Stemmler hielt in der Schlussphase den Punkt fest nachdem er 3. mal glänzend parierte. Fazit: Am Ende war es ein Punktgewinn in Habach und am letzten Spieltag können wir im Endspiel gegen Primstal ll mit einem Sieg die Rahmenbedingungen schaffen und mit Spannung auf die Auf/Absteiger schauen. mo

SVGG Hangard: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Fabian Beringer, Rico Henkes (87. Cedric Stenger), Fabian Adeyemi, Furkan Erdogan, Pascal Jan Witte, Ryan Wommer, Sergio Domizio, Marc Dengel (67. Marc Schäfer), David Lerner – Trainer: Adetunji Adeyemi

SV Habach: Jan Schäfer, Jonah Hoffmann (82. Sven Schiller), Kevin Martin, Sebastian Klauck, Sebastian Dynus, Tim Caspar, Clemens Baltes, Michael Bohlen (81. Yannik Houy), Nico Büch, Nadir Belhouchat, Simon Plein – Trainer: Dieter Rohe
Schiedsrichter: Tobias Ewerhardy (Losheim am See) – Zuschauer: 150