0:0! Teilerfolg in Habach

29. Spieltag Verbandsliga Nordost

SV Habach — SVGG Hangard 0:0

Habachs Trainer Dieter Rohe war nach dem froh mit diesem Punktgewinn den endgültigen Klassenerhalt geschafft zu haben.

Nach dem 5:0 Heimsieg wollte die Elf von Headcoach Adeyemi Adetunji den nächsten wichtigen 3er im Kampf um den Klassenerhalt laden. In der ersten Hälfte taten sich beide Mannschaften schwer auf dem Naturrasen, sodass es Leistungsgerecht mit 0:0 in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel endlich besser, zwar hatte unsere Mannschaft mehr Ballbesitz und mehr Spielfluss aber im letzten Drittel gab es kein vorbeikommen gegen die gutaufgestellte Hintermannschaft des SV Habach. Jan Stemmler hielt in der Schlussphase den Punkt fest nachdem er 3. mal glänzend parierte. Fazit: Am Ende war es ein Punktgewinn in Habach und am letzten Spieltag können wir im Endspiel gegen Primstal ll mit einem Sieg die Rahmenbedingungen schaffen und mit Spannung auf die Auf/Absteiger schauen. mo

SVGG Hangard: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Fabian Beringer, Rico Henkes (87. Cedric Stenger), Fabian Adeyemi, Furkan Erdogan, Pascal Jan Witte, Ryan Wommer, Sergio Domizio, Marc Dengel (67. Marc Schäfer), David Lerner – Trainer: Adetunji Adeyemi

SV Habach: Jan Schäfer, Jonah Hoffmann (82. Sven Schiller), Kevin Martin, Sebastian Klauck, Sebastian Dynus, Tim Caspar, Clemens Baltes, Michael Bohlen (81. Yannik Houy), Nico Büch, Nadir Belhouchat, Simon Plein – Trainer: Dieter Rohe
Schiedsrichter: Tobias Ewerhardy (Losheim am See) – Zuschauer: 150

3:0-Coup beim Zweiten, U 23 gewinnt im Ellenfeld!

SV Bliesmengen-Bolchen – SVGG Hangard  0:3 (0:1)

Die Torjäger trafen in furiosem Spiel!

Bei herrlichsten Fussballwetter wollten zahlreiche Zuschauer das schwere Auswärtsspiel gegen den  Tabellenzweiten Bliesmengen Bolchen sehen. Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel und zeigten auf dem herrlichen Geläuf einen sehr ansehnlichen Fußball. In der 20. Minute kam dann für uns der Knackpunkt im Spiel! Eine unsportliche Aktion (Tätlichkeit) führte zum Platzverweis für den Spieler Peter Luck. Unsere Jungs wussten von da an, daß es jetzt mehr denn je gilt und man dominierte fortan die Partie in allen Belangen. Die Belohnung folgte dann in der 39. Spielminute als Marc Dengel nach einem kurz ausgeführten Eckball einen Menger im 16er ausstiegen lies und sein Schuss leicht abgefälscht zur 1:0 Führung im Tor landete. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Unser Trainer fand in der Pause dann wohl die richtigen Worte. Denn die Jungs waren kaum auf dem Platz und prompt erhöhte Fabian Beringer nach Vorarbeit von Marc Dengel in der 47. Spielminute auf 2:0. In der 53. Minute war es dann David Lerner der den Gastgebern mit seinem Treffer zum 3:0 den letzten Glauben geholt hat um das Spiel noch kippen zu können. Befreit spielten unsere Jungs mit der 3:0 Führung auf und versäumten im letzten Spielabschnitt das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben.

Fazit: Allein die Chancenverwertung war nicht optimal, ansonsten war es ein überragendes Auswärtsspiel! Diese drei Punkte waren im Kampf um den Klassenerhalt sehr wichtig und wir freuen uns auf die letzten drei Partien der Saison 2017/2018.

SVGG Hangard: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Rico Henkes, Fabian Beringer, Furkan Erdogan (ab 80.Ryan Wommer), Sergio Domizio Marc Schäfer (27. Fabian Adeyemi), Pascal Jan Witte, Giuseppe Ingraudo, Marc Dengel (83. Cedric Stenger), David Lerner – Trainer: Adetunji Adeyemi Schiedsrichter: Holger Reimsbach (SV Lisdorf) Zuschauer: 200  Tore: 0:1 Marc Dengel (33.), 0:2 Fabian Beringer (47.), 0:3 David Lerner (53.)

Torschützen 2017/2018: Marc Dengel (13), David Lerner (7), Fabian Beringer (6)  Pascal-Jan Witte, Furkan Erdogan, (je 3), David Hippchen, Marc Schäfer (je 2), Fabian Adeyemi, Sergio Domizio, Guiseppe Ingraudo, Hans-Jürgen Poppe, Eigentor BMB (je 1)

Die SVGG Hangard bejubelt den 1:0-Führungstreffer durch Marc Dengel (Foto: Burgardt Sportfotografie, Danke!) Mehr Fotos: https://www.facebook.com/SVGGHangard/

__________________________

VfB Borussia NK III – SVGG Hangard II   2:5 (0:2)

In Unterzahl zum Sieg, Zana Esit mit Dreierpack!

Auch den Vorteil, dass die Gästemannschaft kurz vor Spielbeginn nur mit zehn Spielern auflaufen mussten, konnte die Mannschaft von Dave Tatsch nicht in einen Sieg ummünzen. „Es gab Chancen auf beiden Seiten. Hangard hat es trotz Unterzahl besser gelöst und verdient gewonnen“.

SVGG Hangard II: Kani Esit, Ardjan Karaca, Domenico Garritano, Serjoscha Bier, Mahsum Cakir, Stefano Domizio, Patrizio Domizio, Zana Esit, Sebastian Schäfer, Luca Cupelli – Trainer: Stefano Domizio, Schiedsrichter: Harry Schorr (Niederbexbach), Zuschauer: 20  Tore: 0:1 Sebastian Schäfer, 0:2 Zana Esit, 0:3 Serjoscha Bier, 1:3 Sebastian Samson, 1:4 Zana Esit, 2:4 Sebastian Samson, 2:5 Zana Esit

Torschützen 2017/2018: Zana Esit (21), David Kiefer (13), Stefano Domizio (7), Sebastian Schäfer (6), Sebastian Schmitt (6), Domenico Garritano (2), Cedric Stenger, Patrizio Domizio, Nüsrettin Acar, Marcel Sommer, Serjoscha Bier (je 1)

 

Nichts zu holen beim Spitzenreiter! U 23 unterliegt TSC!

Bildergebnis für sg marpingen urexweilerSG Marpingen-Urexweiler- SVGG Hangard  2:0 (0:0)

Leider schaffte es unser Team am heutigen Sonntag nicht an die Leistungen der letzten drei Parteien anzuknüpfen. Im ersten Spielabschnitt agierte die Defensivabteilung um den starken Kapitän Hans-Jürgen Poppe sehr gut und unterband so alle Angriffsbemühungen des Tabellenführers. Im zweiten Spielabschnitt begann die SVGG mutig, wurde aber in der 50. Minute mit einem Kontertor aus 25m überrascht und musste fortan einem Rückstand hinterher laufen. Auf dem schwierigen Rasenplatz fanden jedoch die langen Pässe nicht immer ihren Adressaten oder wurden von der starken und sehr körperbetonten Defensive der Einheimischen geblockt. In der 74. Minute sorgte dann ein weiteres Kontertor! für die Entscheidung zu Gunsten des Aufsteigers.

Fazit: Mehr war heute einfach nicht drin; der Kräfteverschleiss der vergangenen Woche war doch sichtbar. Beim Tabellenprimus kann man verlieren.  Das Team hat aber alle Möglichkeiten auch in den kommenden Spielen zu punkten.

SVGG Hangard: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Cedric Stenger (ab. 29 Fabian Adeyemi) , Rico Henkes, Marc Dengel,  Sergio Domizio (87. Marcel Sommer), Marc Schäfer, Fabian Beringer, David Lerner, Pascal-Jan Witte, Furkan Erdogan   Trainer: Adetunji Adeyemi,  Schiedsrichter:  Niclas Zemke (Püttlingen) Note 2-, Zuschauer: 120  Tore: 1:0 Müller (50.), 2:0 Barrois (74.)

 

TSC Neunkirchen II- SVGG Hangard II  3:1 (1:1)

Schwer zu bespielen war am Sonntag der Kunstrasenplatz am Ellenfeldstadion. Die zweite Garnitur des Türkischen Sportclubs kam mit diesen widrigen Umständen während der gesamten Partie besser zu recht. Obwohl Marvin Müller die Gäste nach 10 Minuten in Front brachte reichte ein Doppelpack von Anil Bas sowie ein Treffer des ehemaligen Hangarder Martin Meink zum letztlich verdienten 3:1-Sieg für die Hausherren.

SVGG Hangard Aufgebot: Kani Esit, Mike Rupp, Serjoscha Bier, Stefano Domizio, Patrizio Domizio, Cem Özdemir, Mahsum Cakir, Arnaldo Domizio, Sebastian Schäfer, Marvin Müller, Zana Esit, Ardjan Karaca, Sebastian Schmidt, Seyithan Acar  SR: Günter Pusse (Blieskastel-Lautzkirchen), Tore: 0:1 Marvin Müller (10.), 1:1, 2:1 Anil Bas (35., 55.), 3:1 Martin Meink (80.)

5:2! Aufwärtstrend auch in Furpach bestätigt!

SV Furpach 1 – SVGG Hangard 1 2:5 (1:2)

Trotz des Fehlens von mehreren Leistungsträgern (Lerner, Domizio, Wommer, Ingraudo) bot unser Team eine klasse Leistung beim wichtigen Sieg in Furpach. Matchwinner war nicht nur Marc Dengel der als dreifacher Torschütze natürlich heraus stach. Sieger war das gesamte Team das es wieder einmal schaffte den positiven Trend auch am gestrigen Abend auf dem Platz umzusetzen. Besonders wichtig waren direkten Antworten auf die Anschlusstreffer der Einheimischen. Erwähnenswert auch die sehr gute SR-Leistung des jungen Teams um Alessia Jochum!

Fazit: Die Mannschaft lebt!  Trainer Adetunji Adeyemi ist derzeit in der glücklichen Lage auf einen breiteren und leistungswilligen Kader zurück greifen zu können. Dies hat unsere junge Mannschaft in Furpach eindrucksvoll bewiesen.

SVGG Hangard: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Cedric Stenger, Rico Henkes  (88. Stefano Domizio), Marc Dengel,  Fabian Adeyemi,  David Hippchen (83. Marcel Sommer), Marc Schäfer (85. Pasquale Cimbarella), Fabian Beringer, Pascal-Jan Witte, Furkan Erdogan   Trainer: Adetunji Adeyemi,  Schiedsrichter: Alessia Jochum Note 1, Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Marc Dengel (28.), 0:2 Marc Dengel (33.), 1:2 Benedikt Baltes (39.), 1:3 Marc Dengel (47.), 2:3 Björn Schuck (52.), 2:4 Fabian Beringer (56.), 2:5 David Hippchen (78. FE)