Saisonauftakt im Ferraro-Sportpark

Sonntag, 05.08.2018 im Ferraro-Sportpark

Kreisliga A Höcherberg  13.15 Uhr

SVGG Hangard ll – SV Genclerbirligi Homburg ll

Landesliga Ost 15.30 Uhr:

SVGG Hangard l – SV Genclerbirligi Homburg l

 

Grusswort zum Spieltag:

Start der Mission Wiederaufstieg!

Liebe Fussballfreunde,

zum Saisonauftakt in der Landesliga Ost und der Kreisliga A Höcherberg darf ich ganz herzlich hier im Ferraro-Sportpark unsere Gäste vom SV Genclerbirligi Homburg mit seinen beiden Mannschaften begrüßen und willkommen heißen!
Selbstverständlich begrüße ich auch die mitgereisten Fans sowie die Trainer und Betreuer der beiden Teams.

Zum Auftakt des ersten Heimspieltages trifft unsere Reservemannschaft mit Ihrem neuen Spielertrainer Christian Schüller auf die 2. Mannschaft des SV Genclerbirligi Homburg mit deren Trainer Dursun Kocamis. Das türkische Team hat als Saisonziel einen Platz im Mittelfeld angegeben, somit dürfte die Favoritenrolle an unser neu geformte Truppe um den letztjährigen Spielertrainer und jetzigen Capitano Stefano Domizio gehen!
Am Wochenende konnte die Mannschaft schon phasenweise bei der Stadtmeisterschaft überzeugen, aber unser ehrgeiziger Trainer verlangt wohl etwas mehr von allen Akteuren auf seiner ersten Station als verantwortlicher Übungsleiter!

Als Unparteiischen der Partie dürfen wir ganz herzlich Hubert Müller vom FSV Jägersburg hier in unserem Stadion begrüßen und  wünschen Ihm eine gewohnt gute Leitung der Begegnung!

Im Anschluss rollt auch wieder das Leder für unsere 1.Mannschaft der Sportvereinigung Hangard in der neuen Spielklasse! Nachdem wir in der letzten Saison als 13. der Verbandsliga abgestiegen sind, gilt von der ersten Minute an, die Mission Wiederaufstieg zu starten. Der Gegner aus der Saarpfalz-Kreisstadt darf aber auf keinen Fall unterschätzt werden, auch wenn der Gästetrainer Dragan Zilic als Ziel der Spielrunde den Klassenerhalt ausgegeben hat und die Vorbereitung beim SV Genclerbirligi zudem nicht so optimal gelaufen ist.
Die Mannschaft aus Homburg hat sechs Abgänge mit der gleichen Anzahl von neuen Spielern kompensiert!
Da unsere Truppe gegenüber der vergangenen Spielrunde auch nicht schlechter besetzt ist, sollte auch hier die klare Marschrichtung zum ersten Heimdreier vorgegeben sein!
Unser Cheftrainer Adetunji Adeyemi wird aber bestimmt die richtigen Worte finden und die Jungs schon entsprechend auf dieses wichtige Auftaktspiel vorbereiten.

Als Referee der Begegnung darf ich im Namen der Sportvereinigung Hangard Fabian Knoll (Regionalliga-SR!) vom ASV Kleinottweiler ganz herzlich hier im heimischen Sportpark begrüßen. Auch Ihm wünschen wir eine gute Partie und viel Glück bei der Leitung der Saisonpremiere!

Die Weichen für die neue Spielrunde sind gestellt worden und fast der komplette aktuelle Kader konnte gehalten werden. Zudem haben wir sehr interessante Neuzugänge, die auch wieder in das Anforderungsprofil-junge Akteure aus der Region- des Trainers und der Sportvereinigung Hangard passen.
Unsere Ziel in der Saison 2018/19 ist klar und deutlich formuliert worden. Zudem haben 12 Trainer der Landesliga unsere Mannschaft zum Topfavoriten erklärt! Gerne nehmen wir diese Rolle an, aber trotzdem wird diese Spielrunde kein Selbstläufer.
Woche für Woche müssen alle Beteiligten bereit sein 100 % auf und neben dem Platz für das angestrebte Ziel zu geben!

Nun wünsche ich uns allen heute zwei tolle und spannende Fußballspiele und seid vor allem fair untereinander und zu den Schiedsrichtern, denn ohne Sie geht es nicht!

Mit sportlichen Grüßen und Glück auf
Martin Bölk
1.Vorsitzender SVGG Hangard 1947 e.V.

 

Mehr Infos im Kolling-Echo:

01 Programmheft Kolling Echo Einzelseiten 05082018 Genclerbirgili 01

 

Finaler 2:1-Sieg sichert Platz 13! Zittern geht dennoch weiter…

SVGG Hangard I – VfL Primstal II  2:1 (0:0)

Kurzbericht: Mit diesem 2:1-Sieg beendete unsere 1. Mannschaft die aufregende Saison 2017/2018 auf dem 13. Tabellenplatz. Marc Schäfer (per Kopf) und Giuseppe Ingraudo (nach Freistoß) konnten die Gästeführung durch Patrick Backes (57.) noch in einen verdienten Sieg ummünzen.

SVGG Hangard I: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Fabian Beringer, Rico Henkes, Fabian Adeyemi, Furkan Erdogan (59. Marc Schäfer), Pascal Jan Witte, Ryan Wommer (71. Giuseppe Ingraudo), Sergio Domizio, Marc Dengel (90. Cedric Stenger), David Lerner – Trainer: Adetunji Adeyemi
VfL Primstal II: 
Eike Hamm, Lars Pesch, Thomas Fuchs, Lukas Finkler, Pascal Schmitt, Sebastian Naumann (60. Michael Arm), Patrick Backes, Tobias Zimmer, Lukas Zimmer (82. Darius Straub), Matthias Eiden, Stefan Schätzel – Trainer: Christian Joseph
Schiedsrichter: 
Thorsten Braun – Zuschauer: 200
Tore: 
0:1 Patrick Backes (57.), 1:1 Marc Schäfer (72.), 2:1 Giuseppe Ingraudo (79.)
Gelb-Rot: 
Lars Pesch (78./VfL Primstal II/wdh. Foul)

Torschützenliste  SVGG Hangard  1 Saison 2017/2018: Marc Dengel (13), David Lerner (9), Fabian Beringer (7) , Marc Schäfer (4), Pascal-Jan Witte, Furkan Erdogan (je 3), Guiseppe Ingraudo, David Hippchen, Fabian Adeyemi (je 2), Sergio Domizio, Hans-Jürgen Poppe, Eigentor BMB (je 1)

Furkan Erdogan der kommende Saison das Trikot von Borussia Neunkirchen überstreifen wird, setzte sich bei den Einsatzzeiten seiner Mannschaft an die Spitze. Er bestritt alle 30 Partien und stand dabei 2549 min. auf dem Spielfeld, gefolgt von Pascal-Jan Witte der ein Spiel weniger absolvierte und dabei 2501 Einsatzminuten vorweisen kann.

Foto: Sebastian Brüssel
Wir suchen weiterhin einen zuverlässigen Administrator für diese Homepage!

U 23 beendet Saison mit Siegesserie

SVGG Hangard II – SV Alschbach 4:3 (3:1)

Mit einem 4:3-Sieg beendet unsere U 23 die Saison mit 4 Siegen in Folge.

Zana Esit, auch 1. der Torschützenliste, setzte sich bei den Einsatzzeiten seiner Mannschaft mit 25 Spielen an die Spitze (2155 min.), gefolgt von Mahsum Cakir (25 Spiele, 2144 min.) und Spielertrainer Stefano Domizio (23 Spiele, 2054 min.).

SVGG Hangard II: Kani Esit, Mike Rupp, Domenico Garritano, Serjoscha Bier, Pasquale Ciambarella, Stefano Domizio, Nüsrettin Acar, Mahsum Cakir, Zana Esit, Sebastian Schmitt, Sebastian Schäfer (46. Patrizio Domizio) – Trainer: Stefano Domizio
SV Alschbach: Dennis Werner (46. Marc Schlachter), Filip Decker, Sascha Gebele, Daniel Rudolph, Ingo Wagner, Mark Matula, Marcel Metzger, Marius Toussaint, Dominik Scholz, Robin Bank (46. Robin Hugo), Victor Bialecki – Trainer: Victor Bialecki
Schiedsrichter: Frank Grandjean – Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Stefano Domizio (4.), 2:0 Sebastian Schäfer (12.), 2:1 Daniel Rudolph (27.), 3:1 Sebastian Schmitt (38.), 4:1 Sebastian Schmitt (48.), 4:2 Dominik Scholz (70.), 4:3 Filip Decker (90.), Gelb-Rot: Domenico Garritano (50./SVGG Hangard II)

Torschützenliste  SVGG Hangard  U 23 2017/18: Zana Esit (23), David Kiefer (13), Sebastian Schmitt (12), Stefano Domizio (8), Sebastian Schäfer (7), Nüsrettin Acar, Domenico Garritano (2), Cedric Stenger, Pasquale Ciambarella, Hassan Muhumed, Patrizio Domizio, Marcel Sommer, Marc Dengel, Serjoscha Bier, Marvin Müller, Niklas März (je 1)

Zana EsitMahsum Cakir

Stefano Domizio

Volle Punktausbeute! SVGG erreicht erstmals Platz 13, U 23 trifft achtmal!


SVGG Hangard – SG Ballweiler/Weckl./Wolfersh. 5:0 (3:0)

Fünf Torschützen sorgten für einen ungefährdeten Sieg!

SVGG Hangard: Jan Stemmler, Hans-Jürgen Poppe, Fabian Beringer, Rico Henkes, Fabian Adeyemi, Furkan Erdogan (84. Cedric Stenger), Pascal Jan Witte, Ryan Wommer, Sergio Domizio (75. Marc Schäfer), Marc Dengel (88. Marcel Sommer), David Lerner – Trainer: Adetunji Adeyemi
SG BaWeWo: Cedric Kiefer, Steffen Sand, Manuel Weydmann, Marco Meyer, Kevin Gintz (61. Michael Güngerich), Marcel Ecker, Daniel Rebmann, Matthias Baumann, Cyril Mario Hamann, Sascha Meyer (46. Jonas Weber), Benjamin Wendel – Trainer: Marco Meyer – Sascha Meyer

Schiedsrichter: Kevin Muscalla (Sulzbach) – Zuschauer: 200. Tore: 1:0 Fabian Adeyemi (20.), 2:0 Fabian Beringer (30.), 3:0 Marc Dengel (36.), 4:0 David Lerner (76.), 5:0 Marc Schäfer (86.)


SVGG Hangard U 23  – TuS Mimbach 8:3 (2:3)

U 23 schaffte die Wende im zweiten Durchgang!

SVGG Hangard II: Kani Esit, Mike Rupp, Serjoscha Bier, Ardjan Karaca, Pasquale Ciambarella (52. Niklas März), Stefano Domizio, Nüsrettin Acar, Mahsum Cakir, Zana Esit (52. Sebastian Schäfer), Sebastian Schmitt, Sebastian Schäfer – Trainer: Stefano Domizio
TuS Mimbach: Mischa Gerber, Marcel Dressler, Ahmad Alhmad, Andreas Zinßmeister, Brahim Assert, Dennis Hussong, Karsten Schwarz, Robin Gerber, Daniel Gabler, Luca Jennerwein, Amir Youssef – Trainer: Dietmar Pitz
Schiedsrichter: Tim Heiderich – Zuschauer: 40. Tore: 0:1 Karsten Schwarz (6.), 1:1 Sebastian Schmitt (20.), 2:1 Zana Esit (32.), 2:2 Brahim Asserg (37.), 2:3 Karsten Schwarz (45.), 3:3 Zana Esit (47.), 4:3 Nüsrettin Acar (59.), 5:3 Sebastian Schmitt (79.), 6:3 Niklas März (85.), 7:3 Sebastian Schmitt (88.), 8:3 Sebastian Schmitt (89.)