Kerwe-Spiele: Riesenfreude 3:0 und Last-minute-Ernüchterung 3:3

DSCF4805

Jubel herrschte nach dem 3:0-Sieg der U23 gegen den Tabellendritten aus Stennweiler. Dieser war mit 6 Gegentreffern in 9 spielen angereist. Nachdem es zur Pause noch 0:0 stand und die gut organisierte Abwehr um den glänzend aufgelegten Torwart Christian Lorenz nichts zuließ, legte die U23  in der Endphase der Partie den Grundstein zum hochverdienten Sieg. Danny Marx (70.),  Matthias Hilgert (79.) und Sebastian Eberhardt (80.) erzielten drei sehenswerte Treffer. Nach 6 Niederlagen in Folge endlich mal ein Sieg!

DSCF4818KB-Liga_4c_mit-Spieler_WEBIm Anschluß verschlief unsere 1. Mannschaft den ersten Spielabschnitt gegen den Aufsteiger aus Primstal und lag zur Pause mit 0:1 zurück. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich ein anders Team: Damir Schuhmacher glich in der 51. Minute aus, nochmals konterte der Gast mit dem 1:2 durch Maldener (55.). Danach spielte nur unsere SVGG: Marco Blatt erzielte mit einem herrlichen Kopfball den 2:2 (68.) Ausgleichstreffer und Sergej Schrefer ließ das vielumjubelte 3:2 (74. siehe Foto) folgen. Nachdem der Gast durch eine gelbrote Karte dezimiert wurde, „nutzte“ er seine Unterzahl und blies zur Schluss-offensive. Die SVGG-Abwehr verlor etwas die Spielkontrolle; mehrmals musste der sehr gute Tobias Jost beherzt eingreifen um den erhofften

DSCF4928

Sieg festzuhalten. Dies gelang bis zur 92. Spielminute: Nach Foulspiel von Ryan Wommer zeigte der gute SR Christoph Hahn auf den Punkt und Stefan Haupenthal konnte noch den 3:3-Ausgleichstreffer (90+2.)erzielen. Gerne hätten wir alle Punkte in der Kolling gehalten. Alles in allem muss man den Gast zugestehen, dass dessen Teilerfolg verdient war. So konnten am „Kerwesonnda“ leider nur 4 Punkte eingefahren  und etwas getrübt das Oktoberfest gefeiert werden. Bilder: Galerie/Bilder 2013/Oktoberfest 2013

Saarland Lotto-Pokal am 02.10.2013

Lottopokal_Saar_Logo_fuer_Portalseite

Wappen SVG Hangard geschnitten

SF Köllerbach – SVGG Hangard 2:1 (1:0)

Eine schwere Pokalaufgabe stand am Mittwoch in Köllerbach an. Vorab: Die weiterhin ersatzgeschwächte SVGG zeigte eine gute Leistung in dieser Partie. Leider konnte der ehemalige Oberligist zwei individuelle Fehler in der Hangarder Abwehr zu seinen beiden Treffer nutzen. In der 28. Spielminute erzielte Pascal Olivier mit der einzigen nennenswerten Torchance eiskalt die, zu diesem Zeitpunkt nicht verdiente, 1:0-Führung, was auch der Pausenstand bedeutete. Unmittelbar nach Wiederanpfiff schaffte es Max Wettmann aus 16m in halbrechter Position die gute Vorarbeit von Sergej Schrefer zu verwerten.  Sein schöner Dreh-Flachschuss  schlug zum 1:1 im Köllerbacher Gehäuse ein. In der Folge hatte der Gast aus dem Ostertal die wesentlich besseren Torchancen, hier scheiterten nacheinander Anatol Eremeev, Marco Blatt und Max Wettmann mit guten Fernschüssen  und Freistößen am einheimischen Torwart. Auch ein Heber von Marco Blatt verfehlte das Ziel.  Als sich die Zuschauer schon auf eine Verlängerung  eingestellt hatten, gelang es den Sportfreunden Köllerbach doch noch den späten Siegtreffer zu erzielen: Eine weitere Unaufmerksamkeit in der Gästeabwehr nutzte Kresimir Nürnberger in der 87. Minute aus kurzer Distanz zur vielumjubelten Spielentscheidung. In der Folge warf der Gast nochmals alles nach vorne, konnte jedoch den Ausgleichstreffer nicht mehr erzielen. Die Zeit zerfloss unter den Fingern…..Fazit: Trotz  eines engagierten Spiels und eines guten Chancenverhältnisses (8:3 zu Gunsten der SVGG) konnte kein Nutzen daraus gezogen werden. Somit ist der Saar-Lottopokal 2013 leider Geschichte…

SVGG: Tobias Jost, Sven Hüther, David Schneider, H.J.Poppe, Anatol Eremeev (ab 60. Damir Schuhmacher), Steven Kuntz, Sergej Schrefer, Sahbaz Husic (ab 46. Marco Blatt), Benjamin Hollemeyer (ab 86. David Lerner), Max Wettmann, Ryan Wommer

aktuelle Ergebnisse: 3:4 Niederlage in Eppelborn, 0:5 in Illingen

DSCF4771
Wappen SVG Hangard geschnittenDer FVE hat den besseren Start und führte bereits in der 17. Minute mit 2:0 und nach zwischen-zeitlichem Anschlusstreffer durch Benjamin Hollemeyer in der 28. Minute mit 3:1. In der Folge konnte die SVGG das Spiel unter Kontrolle bringen und glich bis zum Pausenpfiff durch Treffer von Steven Kuntz und Max Wettmann zum 3:3 aus. In der zweiten Spielhälfte hatte die Partie lediglich nur ein Highlight, leider nicht zu Gunsten der SVGG. Der Gastgeber erzielte durch einen etwas fragwürdigen Foulelfmeter nach Pressschlag den Siegtreffer. Ansonsten egalisierten sich beide Teams im 2. Durchgang.  Alles in allem ein nicht unverdienter Sieg des hoch gewachsenen Eppelborner Teams, das durch sein „Kick and Rush“ das Hangarder Mittelfeld nicht zur Geltung kommen lies. Schade: Auswärts drei Treffer erzielt und dennoch nichts zählbares ….am Sonntag unterlag die U 23 mit 0:5 in Illingen.