Beide Teams verschenken ihre Pausenführungen

SVGG Hangard – SV Preußen Merchweiler 1:3 (1:0)

Vor guter Zuschauerkulisse fand der Gastgeber schnell in die Partie. Bereits nach 12 Minuten durfte der 1:0-Führungstreffer durch Fabian Adeyemi, der aus 14 m aus einem Gewühl heraus flach ins linke Eck traf, bejubelt werden. In der Folge hatte die SVGG die Partie weiter gut im Griff und drängte Merchweiler in die Defensive. Fabian Beringer und David Hippchen vergaben in dieser Phase gute Chancen um den Vorsprung auszubauen. Vom Gast aus Merchweiler waren bis zur Pause keine Offensivbemühungen erkennbar.

Auch im zweiten Spielabschnitt konnte das Team um Trainer Adetunji Adeyemi das Spiel gut kontrollieren und es boten sich weiterhin gute Torgelegenheiten. So z.B. scheiterte Fabian Beringer im 1:1 gegen den herausragenden Gästekeeper Maximilian Strack (50.). Danach kippte die Partie ergebnistechnisch. Der Gast konnte glücklich per direktem Freistoß ausgleichen. Hangard reagierte und stürmte wütend, brachte den Ball aber wiederum nicht im Gästetor (Strack!!!) unter und wurde in der Folge zweimal ausgekontert, wobei in beiden Fällen die rechte Abwehrseite Schwächen offenbarte…

Fazit: Der Gast aus Merchweiler konnte mit 2 Chancen drei Tore erzielen und den ersten Saisondreier einfahren. Die SVGG schluderte mit einem Treffer aus gefühlt zwölf Möglichkeiten und brachte sich so selbst um den eigentlich verdienten Lohn. Die Leistung der SR und des Gästetrainers bleiben hier unkommentiert.

SVGG Hangard: Antonio Rossi, Jan Gräser, Rico Henkes, Hans-Jürgen Poppe, Fabian Beringer, Yani Salim Diagne (78. Ryan Wommer), Pascal Jan Witte, Furkan Erdogan, Fabian Adeyemi, David Lerner, David Hippchen (68. Benjamin Braun) – Trainer: Adetunji Adeyemi
SV Merchweiler: Maximilian Strack, Matthias Denne, Niklas Wolter, Sebastian Klauck (46. Yannick Schneider), Felix Kessler, Alexander Jochum, Jean-Marc Hemmer (64. Nico Schorr), Sven Pfeifer (80. Marco Kleer), Lukas Pirron, Marcel Zenner, Jan Stoll – Trainer: Oliver Braue
Schiedsrichter: David Uhl – Zuschauer: 250, Tore: 1:0 Fabian Adeyemi (12.), 1:1 Matthias Denne (52.), 1:2 Lukas Pirron (68.), 1:3 Yannick Schneider (90.), Rot: Furkan Erdogan (80./SVGG Hangard), Benjamin Braun (90./SVGG Hangard)


Fotos: Sportfotografie Burgardt, Vielen Dank!

SVG Hangard II – SC Ludwigsthal 1:1 (1:0)

SVGG Hangard II: Stephan Stock, Daniele Cupelli, Christian Capitano, Serjoscha Bier (61. Aslan Cengewar), David Martin, Jan Hilgert (83. Sebastian Meiser), Mahsum Cakir (69. Ardjan Karaca), Angelo Garritano (58. Amir Seer), Janek Jochum, Sebastian Schmitt, David Kiefer – Trainer: Niklas März
SC Ludwigsthal II: Matthias Knerner, Steven Loth, Christoph Westrich, Benjamin Didion, Christian Schorr, Alexander Lieder, Justin Schütz, Robin-Baastian Quint, Janosch Fremgen, Gerd Bucher, Kevin Michael Platz (65. Nico Schäfer) – Trainer: Markus Model
Schiedsrichter: Frank Golkowski – Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Janek Jochum (7.), 1:1 Marvin Stauner (72.)

Bericht liegt nicht vor!

Fortsetzung der beiden Serien möglich

„Nach 2 Siegen und eine Tordifferenz von 10:1 erhoffen wir uns am Sonntag eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung wie in den letzten Wochen. Trotz des verunglückten Saisonstarts der Gäste darf unser Headcoach Adetunji Adeyemi mit seinem Team den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, um den nächsten Dreier im heimischen Sportpark einzufahren“; so Muhumed Hassan, Geschäftsführer SVGG Hangard



02-Programmheft-Kolling-Echo-Einzelseiten-18082019-SV-Merchweiler

SVGG I und II ohne Punktverluste

FSV Jägersburg II – SVGG Hangard 1:3 (1:1)

FSV Jägersburg II: Florian Eckert, Gianluca Ruoff, Peter Müller, Lukas Schmitz, Ozan Yoltay (65. Joshua Severin), Eneias Ferreira (42. Nils Eckfelder), Tom Therre (70. Maximilian Schmöger), Finn Gröhninger, Nico Horn, Visar Kalludra, Ibrahim Zeini – Trainer: Peter Eiden
SVGG Hangard: Antonio Rossi, Jan Gräser, Hans-Jürgen Poppe, Rico Henkes, Fabian Beringer, Pascal Jan Witte, Furkan Erdogan (ab 89. Danny Marx), Sergio Domizio (ab 61. Benjamin Braun), Fabian Adeyemi, David Lerner, David Hippchen (ab 81. Ryan Wommer)- Trainer: Adetunji Adeyemi
Schiedsrichter: Luca Schilirò (Hermann-Röchling-Höhe) Zuschauer: 150, Tore: 1:0 Ibrahim Zeini (9.), 1:1 Furkan Erdogan (44.), 1:2 Jan Gräser (46.), 1:3 David Hippchen (56.), Rot: Finn Gröhninger (81./FSV Jägersburg II), Gelb-Rot: Nico Horn (53./FSV Jägersburg II)


Fotos: Sportfotografie Burgardt, Vielen Dank!

TuS Wörschweiler – SVGG Hangard II 0:7 (0.2)

TuS Wörschweiler: Steffen Schunck, Kevin Stein, Marvin Hussong (50. Steven Schumacher), George Marin, Sören Igel, Jakob Noll (50. Valentin-Grigore Macinica), Micky Kadar, Manuel Schmidt, Marcel Kuhn (85. Julian Altmayer), Tobias Stadlmayer, Jens Konrat (70. Sebastian Lembke) – Trainer: Jürgen Knörr
SVGG Hangard II: Stephan Stock, Daniele Cupelli, Ardjan Karaca, Mike Rupp (65. Aslan Cengewar), David Martin, Jan Hilgert (15. Sebastian Schmitt), Mahsum Cakir, Maximilian Losert, Sebastian Meiser, Janek Jochum (60. Serjoscha Bier), David Kiefer – Trainer: Niklas März
Schiedsrichter: Frank Grandjean (Mandelbachtal ) – Zuschauer: 50 Tore: 0:1 Sebastian Meiser (1.), 0:2 Mahsum Cakir (20.), 0:3 Janek Jochum (55.), 0:4 Serjoscha Bier (70.), 0:5 Serjoscha Bier (75.), 0:6 David Kiefer (80.), 0:7 David Kiefer (90.)