Svgg Hangard gewinnt Hallenturnier in Freisen

Nach dem Sieg beim eigenen Hallenturnier in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen gewinnt die Svgg Hangard auch das Turnier in der Bruchwaldhalle in Freisen.
Die Vorrundenspiele wurden am 28. und 29. Dezember ausgetragen.Die Ergebnisse der   Zwischenrunde am 30. 12. lauten: SV Wolfersweiler (Bezirksliga) – Svgg Hangard 3:3, Freisen 3 (Kreisliga B) – Svgg Hangard 0:5 und Svgg Hangard gegen die erste Mannschaft aus Freisen 5:4.
Im Halbfinale setzen sich die Spieler der Svgg mit 3:0 Toren klar gegen Landesligist Nanzdietschweiler aus der Pfalz durch.
Im Finale erzielte Daniel Isensee drei Treffer gegen Landesligist TuS Hirstein, Carsten Michel und Stefan Steinbach steuern jeweils ein Tor bei einem Gegentor zum Sieg bei.Turniersieger Svgg Hangard nimmt 500 € Preisgeld, aber keine Wertungspunkte mit nach Hause, der Wettbewerb in Freisen ist kein Qualifikationsturnier für das Hallenmasters des SFV.

Auf geht`s zur Après Ski Party

Die Junge Union Hangard und die Fußballjugend der SG Hangard-Steinbach laden zu ihrer 2. Après Ski Party am Samstag, 8. Januar 2011 ein.
Einlass in der Ostertalhalle in Hangard ist ab 19:30 Uhr, die Party steigt um 20:00 Uhr. Pizza-Flammkuchen und verschiedene Cocktails warten auf die Besucher, die im Ambiente einer alpinen Skihütte angeboten werden.
Wir freuen uns auf jeden, der Freude am Hüttengaudi hat. Man braucht keine Reise in die Alpen zu buchen, die Schneeverhältnise in Hangard sind für Wintersport-Feeling und Après Ski Party 1a. Die Stimmung ist besser und die Preise günstiger als in der Schweiz.

Neujahrsempfang Svgg Hangard

Zum Neujahrsempfang lädt die Sportvereinigung Hangard ihre Freunde, Gönner und Fans ein. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 2. Januar 2011 um 11:00 Uhr im Sportheim.
Die Gäste haben zum ersten Mal die Möglichkeit, die Baufortschritte im neu errichteten Anbau des Sportheimes zu begutachten und dort mit ihrem Glas Sekt anzustoßen.
Wenn auch bis zur Fertigstellung noch einige Monate vergehen, wird es doch alle Freunde, Gönner und Helfer mit Stolz erfüllen, zu erleben wie mit ihrer Hilfe ein neues Vereinsheim entsteht.

Fotos zum Neujahrsempfang
siehe unter der Rubrik Der Verein / Neujahrsempfang 2011

Die Sportvereinigung Hangard hatte ihre Freunde, Gönner und Anhänger zu ihrem Neujahrsempfang am 2. Januar eingeladen. Als Ehrengäste konnte die Svgg Hangard Landtagsabgeordneter und neues Vereinsmitglied Tobias Hans, Jörg Aumann, Bürgermeister der Stadt Neunkirchen, Ortsvorsteher Rolf Altpeter, Hans-Artur Gräser, Vorsitzender des Neunkircher Sportverbandes, Heinz Bier vom Sportamt Neunkirchen, Eberhard Schilling vom Saarländischen Rundfunk sowie Vertreter des Orts- und Stadtrats im neu errichteten Anbau des Sportheimes begrüßen.
Die Hangarder Sportler blickten auf ein ereignisreiches Jahr zurück: Ein neu gewählter Vorstand mit neuem Vorsitzenden Martin Bölk traf die Entscheidung, eine Photovoltaikanlage zu errichten und den Anbau des Sportheimes voranzutreiben.
Die Svgg Hangard richtete ihre 4. IVV Wanderung aus, Highlights des Jahres 2010 waren neben dem Sportfest das Entscheidungsspiel SV Grügelborn gegen SV Merchweiler um den Aufstieg in die Landesliga mit ca. 1000 Zuschauern. Der Saarländische Fußballberband war mit der Durchführung dieses Spiels sehr zufrieden.
Die zweite Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga – unser Verbandsligateam unter Trainer Heinz Histing spielte eine hervorragende Vorrunde und hat direkten Kontakt zu den Aufstiegsplätzen – aktuell Tabellenplatz 3. Mit dem Sieg des eigenen Turniers in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen – Procon Cup – stellten die Hangarder Fußballer auch ihre starke Hallenform unter Beweis.
Vorsitzender Martin Bölk wagte einen Ausblick auf das neue Jahr 2011: die Ausbauarbeiten rund ums Sportheim werden fortgeführt und der Parkplatz
am Ferraro Sportpark soll von der Stadt Neunkirchen  neu angelegt werden.
Nachdem im vergangenen Jahr die Sparte Ski hinzugekommen ist, soll 2011 Bewegungssport als neue Sparte in den Verein integriert werden – damit will man der demografischen Entwicklung Rechnung tragen und noch mehr Menschen die Freude am Sport nahebringen.
Im sportlichen Bereich wird es Ziel sein, die vielen jungen Aktivenspieler weiter zu entwickeln und weiterhin eine gute Rolle in Verbandsliga und Bezirksliga zu spielen. Das Wort „Aufstieg“ will aber niemand in den Mund nehmen.
Bereits vor dem Neujahrsempfang sprach die Sportvereinigung Hangard ihrem Trainer Heinz Histing das Vertrauen aus und gab die Vertrags-Verlängerung mit ihm bekannt.
Beim Neujahrsempfang im Hangarder Sportheim kam von allen Seiten Lob für die Entwicklung des Vereins und für das ehrenamtliche Engagement.


Hangard gewinnt eigenes Turnier und verlängert mit Trainer Heinz Histing  

Das 10. Hallenturnier der Svgg Hangard gewannen überraschend die Gastgeber und nahmen 26 Wertungspunkte und 500 € Preisgeld mit nach Hause.
Der Procon Cup der Svgg Hangard hatte mit 52 Punkten die landesweit höchste Wertigkeit am ersten Turnierwochenende und das bisher beste Teilnehmerfeld der zehnjährigen Mastersgeschichte.
Die Vorrunde wurde bereits am Samstag in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen ausgetragen, die Zwischen- und Finalrunde am Sonntag ausgespielt.
Für die Endrunde qualifizierten sich die Oberliga-Elf von Borussia Neunkirchen, Verbandsligisten FSG Schiffweiler, SG Blaubach-Diedelkopf und Svgg Hangard.
Im Halbfinale besiegte Borussia Neunkirchen die FSG Schiffweiler knapp mit 3:2 Toren.
Das zweite Halbfinalspiel gewann die Svgg Hangard überragend mit 7:2 Toren gegen SG Blaubach-Diedelkopf aus der Pfalz.
FSG Schiffweiler unterlag in einem spannenden Spiel um Platz drei Verbandsligist SG Blaubach-Diedelkopf mit 2:3 Toren.
Die Final-Begegnung Borussia Neunkirchen gegen Svgg Hangard ging nach der regulären Spielzeit von 15 Minuten bei 1:1 Toren in die Verlängerung. Nach diesen 5 Minuten war das Endspiel noch immer nicht entschieden. Die Finalisten trugen ein spannendes 7-Meter-Schießen aus, mit dem Sieg der Svgg Hangard mit 9:8 Toren.
Die Hangarder Elf von Heinz Histing zeigte eine überragende Leistung, vor allem gegen die Oberliga-Elf von Borussia Neunkirchen und hat somit das eigene 10. Hallenturnier verdient gewonnen.
Borussia Neunkirchen nahm 13 Wertungspunkte und 250 € Preisgeld mit nach Hause, Blaubach-Diedelkopf 7,8 Punkte und 150 €.
Torjäger des Turniers wurden Jeremy Groß von Borussia Neunkirchen und Steven Kuntz von Gastgeber Svgg Hangard mit jeweils neun Toren.
289 Toren fielen an den beiden Turniertagen insgesamt.

Svgg-Geschäftsführer Sebastian Brüßel war bei der Siegerehrung sichtlich zufrieden mit der Organisation des Hallenturniers und der sportlichen Leistung seiner Mannschaft. Trotz der chaotischen Wetterverhältnisse verfolgten an beiden Turniertagen 450 Zuschauer die Spiele, die in Gesamtbetrachtung fair und auf sportlich hohem Niveau verliefen. Das Finale war an Dramatik kaum zu überbieten. Unsere Mannschaft hat sich den Turniersieg verdient, die Priorität liegt aber weiterhin auf der Verbandsligarunde.

Die Sportvereinigung Hangard sprach während des Procon Cups ihrem Trainer Heinz Histing das Vertrauen aus und kündigte an, auch in der nächsten Saison mit ihm weiter zusammen arbeiten zu wollen.
Sebastian Brüßel: „Wir freuen uns über die Vertragsverlängerung sehr, insbesondere die vielen jungen Spieler haben sich unter Heinz Histing gut entwickelt. Diesen Prozess wollen wir gemeinsam fortsetzen, unabhängig davon in welcher Klasse wir nächste Sai
Das 10. Hallenturnier der Svgg Hangard gewannen überraschend die Gastgeber und nahmen 26 Wertungspunkte und 500 € Preisgeld mit nach Hause.
Der Procon Cup der Svgg Hangard hatte mit 52 Punkten die landesweit höchste Wertigkeit am ersten Turnierwochenende und das bisher beste Teilnehmerfeld der zehnjährigen Mastersgeschichte.
Die Vorrunde wurde bereits am Samstag in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen ausgetragen, die Zwischen- und Finalrunde am Sonntag ausgespielt.
Für die Endrunde qualifizierten sich die Oberliga-Elf von Borussia Neunkirchen, Verbandsligisten FSG Schiffweiler, SG Blaubach-Diedelkopf und Svgg Hangard.
Im Halbfinale besiegte Borussia Neunkirchen die FSG Schiffweiler knapp mit 3:2 Toren.
Das zweite Halbfinalspiel gewann die Svgg Hangard überragend mit 7:2 Toren gegen SG Blaubach-Diedelkopf aus der Pfalz.
FSG Schiffweiler unterlag in einem spannenden Spiel um Platz drei Verbandsligist SG Blaubach-Diedelkopf mit 2:3 Toren.
Die Final-Begegnung Borussia Neunkirchen gegen Svgg Hangard ging nach der regulären Spielzeit von 15 Minuten bei 1:1 Toren in die Verlängerung. Nach diesen 5 Minuten war das Endspiel noch immer nicht entschieden. Die Finalisten trugen ein spannendes 7-Meter-Schießen aus, mit dem Sieg der Svgg Hangard mit 9:8 Toren.
Die Hangarder Elf von Heinz Histing zeigte eine überragende Leistung, vor allem gegen die Oberliga-Elf von Borussia Neunkirchen und hat somit das eigene 10. Hallenturnier verdient gewonnen.
Borussia Neunkirchen nahm 13 Wertungspunkte und 250 € Preisgeld mit nach Hause, Blaubach-Diedelkopf 7,8 Punkte und 150 €.
Torjäger des Turniers wurden Jeremy Groß von Borussia Neunkirchen und Steven Kuntz von Gastgeber Svgg Hangard mit jeweils neun Toren.
289 Toren fielen an den beiden Turniertagen insgesamt.

Svgg-Geschäftsführer Sebastian Brüßel war bei der Siegerehrung sichtlich zufrieden mit der Organisation des Hallenturniers und der sportlichen Leistung seiner Mannschaft. Trotz der chaotischen Wetterverhältnisse verfolgten an beiden Turniertagen 450 Zuschauer die Spiele, die in Gesamtbetrachtung fair und auf sportlich hohem Niveau verliefen. Das Finale war an Dramatik kaum zu überbieten. Unsere Mannschaft hat sich den Turniersieg verdient, die Priorität liegt aber weiterhin auf der Verbandsligarunde.“

Die Sportvereinigung Hangard sprach während des Procon Cups ihrem Trainer Heinz Histing das Vertrauen aus und kündigte an, auch in der nächsten Saison mit ihm weiter zusammen arbeiten zu wollen.
Sebastian Brüßel: „Wir freuen uns über die Vertragsverlängerung sehr, insbesondere die vielen jungen Spieler haben sich unter Heinz Histing gut entwickelt. Diesen Prozess wollen wir gemeinsam fortsetzen, unabhängig davon in welcher Klasse wir nächste Saison spielen.“