Sv Wustweiler – Svgg Hangard 2 – 1:1 – 28.11.2010

In Wustweiler konnten wir beim 2. in der Tabelle die gute Leistung der letzten Wochen fortführen. Mit dem Unentschieden in Wustweiler , was dem Spielverlauf nach gerecht war, wurden wir endlich für unsere gute Leistung belohnt.
In der 70. Spielminute gelang Wustweiler die 1 : 0 Führung. Zuvor hatte unserer TW Marco Limburg einen Schuss super pariert, konnte aber nur abklatschen lassen und der Nachschuss an dem er auch noch dran war, war schließlich drin.
Wir konnten dann in der 85. Spielminute den Ausgleich durch Sebastian Eberhardt erzielen, voraus ging ein Eckball, den Carsten Michel an die Latte geköpft hatte. Sebastian verwandelte den Abpraller sicher.
Unsere Mannschaft die wiederrum auf sieben Positionen geändert werden musste, zeigte Moral, viel Laufbereitschaft und ein sehr gutes, aggressives Zweikampfverhalten.Wir waren zu jeder Zeit des Spieles Wustweiler ebenbürdig, gestalteten das Spiel auch immer offen. Mit etwas Glück hätten wir in der 90. Spielminute noch das Siegtor erzielen können. Daniel Schale setzte Carsten Michel ein, dieser flankte von links, Ecke 16m Raum, etwas
zu hoch vors Tor, den Ball konnte Mathias Kiefer, der dort völlig alleine war, nicht erreichen, nach dieser Aktion pfiff der Schichtsrichter das Spiel ab.
Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist die Leistung unseres TW Marco Limburg herauszuheben, der massgeblich daran beteiligt war, dieses Spiel so zu gestalten.
Rainer Bier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.